gobbetto

 
pasinelli2 


info@resinart.ch

INFOS/FAQ


Warum ein Harzüberzug Gobbetto wählen?
- Die monolithische Wirkung vergrössert optisch den Umfang
- Elegant und zeitgenössisch
- Einfach zu reinigen
- Jeder Überzug ist ein Einzelstück und entspricht den persönlichen Wünschen7


Auf welchen Unterlagen kann man Harzüberzüge anwenden?
- Neue Unterlagsböden mit Bodenheizung
- Alte Fliesen-, Marmor- oder Steinüberzüge
- Feste oder aufgeklebte Holzböden
- Erhöhte Böden
- Gipskartonwände oder mit Verputz
- Harzüberzüge haften auf praktisch allen Unterlagen aus Zement, Holz, Metall, usw.


Wo kann man Harz nicht anwenden?
- Neue, nicht genug trockene Zementunterlagen
- Alte, feuchte Zementunterlagen, zum Beispiel Aussenterrassen
- Verschiedene Unterlagen, vor allem aus Holz, mit sich bewegenden Verbindungsstellen, wo der Harz reissen könnte, zum Beispiel Böden IN ASSITO O FLOTTANTI


Welche Dicke haben Harzüberzüge?
- Zwischen 2-3 mm auf Zementunterlagen, bis zu 4-5 mm auf alten Fliesenbeschichtungen


Benötigt Harz Dehnungsfugen?
- Nein, es ist möglich auch Oberflächen von über 300 m2 ohne Fugen auszuführen

 

Enthält Harz gesundheitsschädliche Stoffe?
- Die angewandten Produkte enthalten keine schädlichen Stoffe und sind Lösungsmittelfrei. Überzüge mit zementartigem Harz sind sogar für Gebäude mit MINERGIE ECO-Zertifizierung geeignet.


Ist es möglich, auch die Duschplatte mit Harz auszuführen?
- Ja, diese Verarbeitung wird oft ausgeführt, vorausgesetzt man verwendet einen spezifischen Duschabfluss, der mit unseren Harzüberzügen kompatibel ist.

Gobbetto-Produkte sind für die Realisierung von Böden gedacht, die eine künstlerische Note ausdrücken. Diese Art von Verarbeitung kann nicht serienmässig durchgeführt werden und das Resultat kann daher auch nicht immer gleichmässig aussehen, denn es hängt von der handwerklichen Fähigkeit des Arbeiters ab. Aus diesem Grund können auch die der Kundschaft zugestellten Muster sehr unterschiedlich sein. Die Muster dienen zudem nur zur Orientierung.

 


Gibt es Standard-Farben?
- Nein, unsere Überzüge sind für jede Ausführung einzigartig. Es besteht die Möglichkeit, jegliche Farbe zu realisieren und auch individuell zu gestalten, nach den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen.


Wie kann man Harzüberzüge reinigen?
- Man kann die meisten auf dem Markt vorhandenen, für Fliesen oder Holz geeignete Reinigungsprodukte anwenden. Zu meiden sind Scheuer-Putzmittel (zum Beispiel Cif) sowie besonders aggressive Produkte (zum Beispiel Azeton).
- Es besteht auch die Möglichkeit, eine zusätzliche Unterhalts-Pflege ausführen zu lassen. Dazu wird ein Gobbetto-Harz verwendet, der den ursprünglichen Glanz wiederherstellt.


Ist Harz widerstandsfähig?
- Den fertiggestellten Boden kann man nach 24 Stunden bereits wieder zertreten, jedoch braucht der Boden, wie jede mit Harz bearbeitete Fläche, einen Zeitraum von ungefähr 30 Tagen um nachzureifen. Während dieser Zeitspanne müssen die behandelten Flächen vor Schmutz, Kratzer und vor allem starkem Druck geschützt werden. Ein zu hoher Druck kann nämlich zu Versenkungen im Harz führen. Als vorbeugender Schutz kann man unter den Druckstellen Material wie zum Beispiel Sagex fixieren, um den Druck auf eine grössere Fläche zu verteilen.
- Harz kann verkratzt werden, vor allem die letzte Lackschicht. Anfangs sieht der Kratzer weiss aus, ist also auf dunklen Böden sichtbarer. Sollte ausserdem nach einer gewissen Zeit Schmutz in den Kratzer gelangen, wird er schwarz.
- Harz hat eine hohe Biegsamkeit, die eine Legung von Harzüberzügen auch auf grossen Flächen ohne Dehnungsfugen erlaubt, kann jedoch auch von schweren Möbeln zerdrückt werden, wenn diese auf kleinen Oberflächen stehen. Um dies zu verhindern genügt es, klebende Filzunterlagen aufzutragen.
- Nach der Reifungs-Periode bleibt der Boden doch auf Kratzer empfindlich, wie ein Holzboden. Es ist zudem vorzusehen, dass der Boden an stark betretenen Stellen matt werden kann und dass die Flächen, die den Sonnenstrahlen ausgesetzt sind, leicht gelblich werden können.


Kann Harz Flüssigkeiten aufnehmen, die zu Flecken führen?
- Meistens nicht, denn die üblicherweise in einem Haushalt benutzten Flüssigkeiten werden vom Harz nicht aufgenommen. Folgende Produkte könnten jedoch zu Problemen führen: Nagellackentferner, Haarfärbungsmittel.


Kann man Harz reparieren?
- Vor allem zementartiger Harz, der gespachtelt wird, kann man auf einfache Weise reparieren, indem man die sich eventuell gebildeten Löcher verspachtelt oder die verkratzten Oberflächen lackiert.


In welcher Höhe liegen die ungefähren Kosten?
- Die Kosten hängen von der Grösse der auszuführenden Fläche, vom ausgewählten Harztyp sowie vom Unterlagsboden ab und können sehr unterschiedlich sein. Für grosse bis mittelgrosse Oberflächen, die mit einfachen Arbeitstechniken bearbeitet werden, muss man mit Kosten ab Fr. 100.--/m2 rechnen. Kleinere Flächen (unter 15-20 m2) können zwar ausgeführt werden, jedoch sollte man sich gut überlegen, ob es sich preislich lohnt. Wir empfehlen Ihnen, uns Ihre Wünsche zu äussern um eine ausführliche, unverbindliche Offerte erstellen zu können (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

joomla компоненты